PSZ NRW
  • Kategorien

  • Förderung


    Die Arbeit der Zentren wird u.a. durch das Ministerium für Inneres und Kommunales MIK NRW gefördert.

    MIK NRW


    Diese Website wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

    EU foerdert

    EU Logo

  • Meta

  • Universitätsklinikum Münster, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Spezialsprechstunde für Flüchtlingskinder, 
    ihre Familien und Bezugspersonen
    Liebe Kinder und Jugendliche,
    liebe Eltern und Beszugspersonen,
    
    Krieg, Verfolgung und Flucht sowie das Ankommen in Deutschland 
    verbunden mit einer unsicheren Perspektive können belastend sein. 
    Flucht nach Erlebnissen wie Krieg oder Terror deuten für viele 
    Menschen, dass ihre bisherige Welt und die ihrer Familie in die 
    Brüche gegangen ist.
    
    Bei der seelischen Verarbeitung der Erlebnisse brauchen viele 
    Kinder und Jugendliche professionelle Unterstützung. Bei einem 
    Teil der Betroffenen entstehen Behandlungsbedürftige Symptome 
    wie Ängste, depressive Verstimmungen, Albträume, sich aufdrängende 
    Erinnerungen oder aggressive Reaktionen. Oft ist es für Erwachsene
    im Umfeld nicht einfach, einzuschätzen, welche professionelle 
    Unterstützung angemessen ist. In unserer Spezialsprechstunde 
    bieten wir daher fachgerechte kinder- und jugendpsychiatrische 
    Diagnostik und auf die jeweiligen Bedürfnisse ausgerichtete 
    weiterführende Unterstützung und Vermittlung an.
    
    Termine können mit unserem Sekretariat vereinbart werden.
    
    Wir freuen uns, Dich und deine Familie kennenzulernen!
    
    Das Team der Sprechstunde
    
    
    Unser Angebot
    
    - Diagnostik
    - Beratung
    - Psychotherapie
    - Elterngespräche
    - Familiengespräche
    - Indikation für weiterführende Behandlungen 
      (bei Bedarf auch teil- oder stationäre Behandlung)
    - Gruppenangebote
    - Kooperation mit öffentlichen Helfersystemen 
      (z.B. Jugendhilfe, Schulen)
    - Fallbezogene Kooperation mit asyl- und sozialrechtlichen 
      Unterstützungssystemen
    - Supervision und Weiterbildung
    Ansprechpartner/innen:
    
    Dr. phil. Dipl. Psych. Birgit Möller (Projekt- und klinische Leitung)
    Dr. med. Tilo Meißner (Arzt)
    Dr. rer. nat. Gundula Kießl (Psychologin)
    Dipl. Psych. Anja-Christiane Heller (Psychologin)
    Dr. Phil. Dipl. Psych. Andreas Mayer (Psychologe)
    Hannah Gruber (Studentische Hilfskraft)
    Sarah Gebel (Studentische Hilfskraft)
    
    Sekretariat: 
    Tel. +49 251 83-56673
    Fax +49 251 83-52275