PSZ NRW
  • Kategorien

  • Förderung


    Die Arbeit der Zentren wird u.a. durch das Ministerium für Inneres und Kommunales MIK NRW gefördert.

    MIK NRW


    Diese Website wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

    EU foerdert

    EU Logo

  • Meta

  • PSZ Bielefeld

    Der AK Asyl und die Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin des EvKB haben im Mai 2014 mit der Arbeit im Rahmen des psychosozialen Zentrums (PSZ) Bielefeld begonnen. Das PSZ Bielefeld arbeitet zur Zeit als Gemeinschaftsprojekt an den zwei Standorten der Kooperationspartner.

    Ziel des PSZ ist es, speziell für traumatisierte Flüchtlinge in Bielefeld und Umgebung ein sozialarbeiterisches Angebot in Verbindung mit psychotherapeutischen Interventionen zu etablieren. Hierzu zählen Einschätzung sowie diagnostische Abklärung in Bezug auf mögliche Traumafolgeerkrankungen, ambulante Kriseninterventionen und Therapieangebote, aber auch Schulungen, Fortbildungen und Intervisionsangebote für HelferInnen, die in die Begleitung der Flüchtlinge eingebunden sind. Zu diesen gehören neben Sprach- und KulturmittlerInnen auch MitarbeiterInnen anderer Institutionen sowie niedergelassene ÄrztInnen und TherapeutInnen.

    Zugangswege für Geflüchtete

    Zunächst wird ein Termin für ein Erstgespräch in den Räumlichkeiten des AK Asyl vereinbart. In diesem wird geklärt, welcher Bedarf besteht, welche Dienste bisher schon unterstützend beteiligt sind und ob eine Sprach- und KulturmittlerIn für einen psychotherapeutischen Termin bzw. eine psychotherapeutische Stellungnahme erforderlich ist. Im Anschluss werden – je nach Sachlage – weitere Termine vereinbart und gegebenenfalls die Vermittlung an die Klinik organisiert.

    Telefonsprechstunde

    Mo   10:00-12:00 Uhr      Tel.: 0521 / 546 515 – 31
    Do    14:00-16:00 Uhr      Tel.: 0521 / 546 515 – 32
    Sie können auch eine Nachricht und Ihre Telefonnummer hinterlassen und Sie werden zurückgerufen. Oder schreiben Sie eine E-Mail an: psz@ak-asyl.info

    Zugangswege für Fachkräfte

    Informationen zu Terminen sowie Anmeldung zu der Fortbildungsreihe für Sprach- und KulturmittlerInnen, der Intervisionsgruppe für PsychotherapeutInnen oder auch zu den Netzwerktreffen über die Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin finden Sie in unserem Flyer: Flyer PSZ Bielefeld

    Zuständige Ansprechpartnerin

    Frau C. Domke
    Tel.: 05 21 – 7 72 7 59 03
    E-Mail: christine.domke@evkb.de

    Weitere Informationen

    Weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter: www.psz-bielefeld.de

    Trauma und Asyl in NRW - Logo Member